Konzeption eines Blockchain-basierten Triple-A-Systems und Implementierung als EAP-Erweiterung zur Authentifizierung über IEEE 802.1X

  • In dieser Masterarbeit ist die Konzeption eines Blockchain-basierten Triple-A-Systems und die Implementierung einer Erweiterung des Extensible Authentication Protocols (EAP; deutsch: Erweiterbares Authentifizierungsprotokoll) [RFC3748] in Form einer EAP-Methode beschrieben. Die EAP-Methode wird hierbei als Authentifizierungsprotokoll für den WLAN-Zugriff nach IEEE 802.1X [RFC3580] genutzt. Die Blockchain Ethereum bildet dabei die Plattform für das Backend des Triple-A-Systems (AAA-Systems; Authentifizierungs-, Autorisierungs- und Abrechnungs-Systems), in Form eines Smart-Contracts.

Volltext Dateien herunterladen

Metadaten exportieren

  • Export nach Bibtex
  • Export nach RIS

Weitere Dienste

Teilen auf Twitter Suche bei Google Scholar
Metadaten
Verfasserangaben:David Amann
URN:urn:nbn:de:bsz:953-opus-159
Betreuer:Jens-Matthias Bohli, Christian Armbrust
Dokumentart:Masterarbeit
Sprache:Deutsch
Jahr der Fertigstellung:2017
Titel verleihende Institution:Hochschule Mannheim
Datum der Abschlussprüfung:27.09.2017
Datum der Freischaltung:28.09.2017
Freies Schlagwort / Tag:Blockchain; Triple-A-System
block chain
EAP; IEEE 802.1X
Seitenzahl:101
Fakultäten / Einrichtungen:Fakultät für Informationstechnik
DDC-Klassifikation:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft
Zugriffsrecht:Frei zugänglich
Lizenz (Deutsch):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung

$Rev: 13581 $